Monthly Archives: Januar 2018

Veuve Clicquot

By |Januar 22nd, 2018|

Champagner ist mehr als ein Wein. Champagner ist der Inbegriff von Luxus, Genuss und Feierlichkeiten. Er steht für Tradition, Handwerk und eine Region im Nordwesten Frankreichs, die lange Zeit als das nördlichste Wein-Anbaugebiet der Welt galt. Eine der bekanntesten Champagnermarken jeedoch steht für viel mehr als das. Zwar werden die Weine mit dem berühmten gelben […]

Cognac – Eine Geschichte von Magie und anderen Dingen | Teil IV

By |Januar 16th, 2018|

Cognac kann mit Recht als eine der berühmtesten und vor allem komplexesten Spirituosen der Welt gelten. Die Aromenvielfalt, welche sich uns in einem Glas Cognac darbietet, kann so vielseitig sein wie die Farbenpracht eines Strausses Sommerblumen. Dies hat mit der Einzigartigkeit seiner Herstellung, den unterschiedlichen Lagen und der kunstfertigen Ausarbeitung des Terroirs während der Vinifikation, […]

Auf ein Glas Champagner

By |Januar 11th, 2018|

Ein Glas Champagner! Niemand lässt sich lange bitten, einem Glas Champagner seine Aufmerksamkeit zu schenken, denn wer würde einen König schon zu lange warten lassen. Und ganz ehrlich – kein anderer Wein hätte es verdient in den Stande eines Königs erhoben zu werden als jene feinperlige Instanz, dessen Eleganz und Erotik auf so vielen Weisen […]

Sours

By |Januar 8th, 2018|

Wenn man 1.000 Barleute fragen würde, welcher der Drink sei, an dem man eine gute Bar erkennen würde, so wäre eine der häufigsten Antworten wohl: Whiskey Sour. Diese Idee des Qualitätsmanagements ist landauf und landab so bekannt, dass selbst zivile Trinker sich dieser Methode zur Bewertung eines neu zu erschließenden Trinktempels bedienen. Doch warum ist […]

Calvados Teil IV: Cidre

By |Januar 3rd, 2018|

Millionen Äpfel und Birnen warten im Herbst in der Normandie darauf zu einem der berühmtesten Fruchtweine der Welt verarbeitet zu werden: Cidre! Doch nicht nur in der Herstellung, auch in der Idee der Stilistik gibt es hier fundamentale Unterschiede, schließlich soll es am Ende ja weniger um den Apfelwein gehen, als viel mehr um das […]