Jose Cuervo Tradicional

Der Name Jose Cuervo ist so dicht mit der Geschichte des Tequilas verwoben, dass man an einigen Orten dieser Welt wahrscheinlich beides synonym gebraucht. Der Beginn der modernen Tequila-Produktion verortet sich zeitlich mit der Gründung dieser Brennerei durch Jose Antonio Maria Guadeloupe Cuervo im Jahre 1795. Seither hat sich vieles getan und verändert in der Welt des Agaven-Destillates – Modernität hat Einzug gehalten und die sich Produktion häufig vereinfacht und mechanisiert. Dieser Fortschritt ist nicht zu verteufeln und dennoch bezieht man sich bei Jose Cuervo auf die Gründungsgeschichte und das klassische Handwerk. Ein Ausdruck dieses Traditionsbewusstseins ist der Jose Cuervo Tradicional Silver. Handwerklich hergestellt seit 220 Jahren – so ist es auf der Flasche zu lesen; nach dem ursprünglichen Rezept für Tequila der Familie Cuervo. Zumindest die angegebenen 38%vol. lassen ein bisschen an der sehr engen Verbindlichkeit der Tradition zweifeln, wurde Tequila damals wahrscheinlich etwas stärker abgefüllt. Aber schließlich kommt es auf den Geschmack an.

Dynamik und Terroir

© www.spirit-ambassador.de

Schon beim Eingießen in das Glas verbreitet sich eine wohlige Agaven-Süße. Saftig und cremig erscheint diese Fruchtigkeit, jedoch dennoch frisch. Diese Frische wird vor allem durch filigrane Zitrusnoten getragen, die sich sehr schön gegenüber einer leichten Krautigkeit, ja fast schon Harzigkeit in Szene setzen. Eine Dynamik von frischen grünen Äpfeln hin zu Bratäpfeln erstaunt nach kurzer Zeit und spielt wunderbar mit einer leicht mineralischen Struktur, die entfernt an Schiefer, mehr noch an Kalkstein erinnert. Es entwickeln sich warme Gewürze, welche fast schon an Pfeffernüsse erinnern. Erst nach längerer Zeit überwiegt eine deutliche Strukturiertheit gegenüber dem anfangs sehr cremigen Charakter. Es machen sich sogar Noten von Harthölzern erkennbar ohne dass man das Gefühl hätte, es wären Fassaromen.
Im Mund wirkt der Tradicional erstaunlich frisch und wartet mit den bekannten Zitrusaromen auf, welche sich jedoch auch sehr schnell wieder in die grundlegende Cremigkeit wandeln. Leicht erdige Gewürzstrukturen lassen sich auf der Zunge finden. Die Agaven-Aromatik scheint ein wenig Anlauf zu benötigen, schwebt dann jedoch dauerhaft – fein – über allem und wird erst im zweiten Schluck deutlich knackiger und mineralischer. Leichte Pfeffernoten ergänzen sich mit einem Anflug von Salz und auch die Zitrone wird wieder präsenter. Tequila, Salz und Zitrone – man möge sich dies nur einmal vorstellen. Vor allem die Zitrusnoten werden deutlich und begeben sich in einen Tanz mit Erde, jedoch ohne dabei die Grundfrische zu verlieren.

© www.spirit-ambassador.de

© www.spirit-ambassador.de

Im Nachklang erhält sich zuvorderst die erdige Nuancierung, welche hinten am Gaumen jedoch die Zitrusstruktur und die Mineralik abbildet. Die Agaven-Noten bleiben fein im gesamten Mundraum erhalten und mischen sich ganz spät mit Erinnerungen an Balsa-Holz.
Ob dies nun der ganz traditionelle und ursprüngliche Jose Cuervo ist – das muss jeder für sich entscheiden. Auf jeden Fall ist es ein fantastischer Tequila, der wirklich viel bietet – sowohl im Pur-Genuss als auch in einer klassischen Margarita.
Cheers!

Allgemeine Informationen

Hersteller: Jose Cuervo

Alter: V.S.

Alkohol: 38 %vol.

Farbstoff: nein

Kühlfiltration: k.A.

Vertrieb: Reidemeister & Ulrichs

Vielen Dank an Reidemeister & Ulrichs für die Bereitstellung der Flasche. Außer Tequila ist hier nix geflossen.