The Teaches of Peaches – endlich Sommer im Glas

Laut Kalender ist es ja doch schon eine gewisse Zeit Sommer – selbst meteorologisch gesehen ist dem seit einigen Tagen so. Diese Jahreszeit mit einer hohen Anzahl an Sonnenstunden, etwaiger Hitze und eher weniger Regen. Sie erinnern sich… Eventuell sollte jemand den Sommer über seinen Auftritt informieren! Bis dahin schwelgen wir im Sinne Rudi Carell’s in Erinnerungen mit einem dafür sehr sommerlichen Drink: The Teaches of Peaches!

Wer sich jetzt genötigt sieht, an die kanadische Künstlerin Peaches zu denken, dem sei verraten, dass dies tatsächlich Absicht ist – aber nur soviel am Rande. Die Grundidee hinter diesem frisch-fruchtigen Sommerdrink ist wie häufig ein alter Klassiker der Whiskey Sour. Dieser allseits beliebte Drink, zumeist aus Bourbon gemixt, wird in zweierlei Hinsicht verändert. Die erste Variation bezieht sich auf die Darreichungsform. Während ein klassischer Sour aus Spirituose, Säure und Süße besteht, geben wir hier als Verlängerung noch Soda-Wasser hinzu und machen daraus einen Collins. Dieser ist ziemlich eng verwand mit einem Fizz – nur mit etwas mehr Soda-Wasser. Dabei handelt es sich um eine Drink-Kategorie, die wir seit den 1830er Jahren kennen und dessen bekanntester Vertreter ein gewisser Tom Collins ist. Doch statt (Old Tom) Gin nehmen wir in diesem Fall Whiskey, genauer gesagt: Bourbon aus dem Hause Maker’s Mark.

Bei diesem aus Loretto, Kentucky stammenden straight Bourbon handelt es sich um ein Destillat, welches neben den mind. 51% Mais-Anteil in der Maische auch einen ziemlich hohen Weizen-Teil mit sich bring. Dies macht ihn besonders weich und cremig in seiner Aromatik bzw. Textur. Und diesem Bourbon (der sich im Übrigen als Ausnahme Whisky schreibt) erweitern wir noch um eine zusätzliche Geschmacks-Komponente: Pfirsich.

The Teaches of Peaches © www.spirit-ambassador.de
The Teaches of Peaches © www.spirit-ambassador.de
Dazu braucht man nur ein Einweck-Glas und Pfirsiche (in diesem Fall weiße Bergpfirsiche). Diese werden mit Schale in kleine Stückchen geschnitten und in das Weckglas gegeben und darauf wird der Whisky gegeben. Für eine 0,7L Flasche reichen 4 Pfirsiche vollkommen aus. Das Ganze wird dann für ca. 48 Stunden in Ruhe gelassen, danach durch ein grobes und anschließend feines Sieb gefiltert und fertig ist der Bergpfirsich-Bourbon.
Die eingelegten Früchte sind im Übrigen mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.
Hier nun also das Rezept für „The Teaches of Peaches“:
50 ml Bergpfirsich-Bourbon
30 ml frischer Zitronensaft
20 ml Zuckersirup
1 Dash Angostura Bitters
Das ganze kurz und kräftig shaken und doppelt in ein mit Eis gefülltes Weinglas (oder Longdrinkglas) abseihen. Mit Soda (ca. 40-50 ml) auffüllen.
The Teaches of Peaches © www.spirit-ambassador.de

Die in diesem Beitrag genannten Produkte entsprechen dem Gusto des Autors und stellen seine Meinung in Bezug auf Anspruch des Drinks dar. Außer Probeflaschen und Drinks ist hier nix geflossen.